7-1-Niederlage gegen Tabellenführer Rahmede

Gutes Spiel trotz deutlichem Ergebnis aus Schmallenberger Sicht

Meisterschaftsspiel    TV Städt.-Rahmede 3 – SV Schmallenberg 1


Die schwierigen Hallenbedingungen in Rahmede waren nicht unbedingt das Problem beim letzten Spiel der Hinrunde am Sonntag auswärts gegen den TV Städt.-Rahmede 3. Generell merkte man in den einzelnen Sätzen natürlich, dass man es mit den Tabellenführer zu tun hatte. Weiterhin war es für Schmallenberg nicht zu kompensieren, dass, wie schon im vorigen Spiel, wieder gleich zwei Stammspieler fehlten.

So musste Michael Koch mit Florian Meznar im 1. Doppel ran. Und das gleich in ihrem ersten gemeinsamen Spiel. Im ersten Satz lief es noch nicht ganz optimal, im zweiten Satz war man auf Augenhöhe und verlor nur knapp mit 18-21.

Auch das 2. Doppel mit Andreas Bochardt und Eberhard Mildner bot eine gute Leistung. Hier gab es einen fast gleichwertigen erster Satz, den man mit 18-21 knapp abgeben musste. Im zweiten Satz war das Schmallenberger Duo nicht mehr ganz so konzentriert, daher ging dieser 14-21 an den Gegner.

Nichts zu holen hatten Brigitte Borchardt und Monika Gilsbach im Damendoppel. Hier gab es gegen die ungeschlagenen Damen aus Rahmede eine glatte Niederlage.

Im 1. Herreneinzel spielte Florian Meznar ein gutes Spiel und nach zwei ausgeglichen Sätzen musste der 3. Satz die Entscheidung bringen. Hier führte er schon mit 9-3, verlor dann aber leider den Faden und letztendlich auch das Spiel.

Das 2. Herreneinzel von Eberhard Mildner war auch nicht chancenlos. Hier war aber zu sehen, dass die schwierige Halle mit den ungewohnten Lichtverhältnissen doch mehr Probleme machte als gedacht. Trotz eines guten kämpferischen Einsatzes gab es eine knappe Niederlage.

Das 3. Herreneinzel von Michael Koch, der eigenlich noch in der U19 spielen könnte, war sehr ansprechend. Hier fehlte nur die Routine, um das Spiel für sich zu entscheiden. Spielerisch zeigte Michael, dass er zu Recht in die erste Mannschaft gehört.

Das Mixed von Andreas und Brigitte Borchardt kam leider erst im 2. Satz richtig in Schwung. Dies reichte aber nicht mehr, um das Spiel zudrehen.

Abschließend das Dameneinzel war dann im 1. Satz Spannung pur. Immer wieder wechselte die Führung und es ging in die Verlängerung. Ergebnis: 24-26 für Monika Gilsbach. Im zweiten Satz spielte sie dann wesentlich konzentrierter, obwohl sie die ungünstigere Feldseite hatte. Das Resultat waren weniger Fehler und ein deutliches 21-14 für die Schmallenbergerin, die damit den Ehrenpunkt für den SV holte.

Damit ist die Hinrunde beendet und der SV Schmallenberg-Fredeburg befindet sich auf dem 4. Platz.

Zum Rückrundenstart kommt dann direkt wieder der TV Rahmede 3 nach Schmallenberg. Wenn die Mannschaft dann wieder in gewohnter Stammbesetzung antreten kann, rechnet man sich durchaus Chancen aus gegen den Tabellenführer. Es bleibt somit spannend.

Gespielt haben (gewonnene hervorgehoben):
1. HD: Florian Meznar/Michael Koch
2. HD: Eberhard Mildner/Andreas Borchardt
DD: Monika Gilsbach/Brigitte Borchardt
1. HE: Florian Meznar
2. HE: Eberhard Mildner
3. HE: Michael Koch
DE: Monika Gilsbach
GD: Brigitte Borchardt/Andreas Borchardt