Saisonstart mit Sieg für Schmallenberger Badmintoner

Premiere: Erstes Spiel unter Corona-Bedingungen

SV Schmallenberg 1 – TV Arnsberg 2 (7-1)

Mit einem 7-1-Heimsieg gegen den TV Arnsberg 2 startete die Schmallenberger Badminton-Seniorenmannschaft am Montag, 24.08.2020 in die Saison. Damit knüpfte das Team an die erfolgreiche letzte Saison an. Dennoch war alles anders.

So erlebte die Mannschaft die Corona-Zeit

Nach fast dreimonatigem „Lockdown“ beim Badmintontraining waren die Schmallenberger Badmintoner froh – wenn auch unter „Corona-Bedingungen“ – Mitte Juni wieder mit dem Mannschaftstraining beginnen zu können. Zunächst durfte nur Einzel gespielt werden mit Mindestabständen von 2 Metern zum Netz und Nachbarfeld. Zusätzlich wurde genau aufgeschrieben, welcher Spieler auf welchem Feld gespielt hat. Mittlerweile sind die gesetzlichen Regelungen* so gelockert worden, dass bis zu 30 Personen bei einer Trainingseinheit zusammen spielen dürfen (ohne Einschränkungen beim Doppel/Einzel/Mixed). Alle Personen werden beim Training in eine Liste eingetragen, damit im Coronafall schnell die Kontaktpersonen ermittelt werden können.

Mitte August hatte die Mannschaft des SV Schmallenberg ihr jährliches Trainingswochenende durchgeführt. Die Beteiligung war noch nie so hoch und somit konnte fast die komplette erste Mannschaft mit den Jugendlichen trainieren.

Durch die weiteren Lockerungen war auch klar, dass die neue Saison, natürlich unter Einhaltung der Hygienevorschriften, starten kann. Hierzu gab es seitens des Badminton-Landesverbandes Empfehlungen und Richtlinien als Ergänzung zu den gesetzlichen Bestimmungen des Landes NRW bzw. den Vorgaben der Stadt Schmallenberg zur Hallennutzung.

Das erste Saisonspiel

Man war gespannt auf die erste Meisterschaftsbegegnung unter „Coronaauflagen“. Motiviert ging die Mannschaft in das erste Spiel zu Hause gegen den TV Arnsberg 2. Mit Simon Jung war ein erfahrener Spieler zu der ersten Mannschaft hinzugestoßen. Beim Trainingswochenende hatte das Team ein paar Mannschaftskonstellationen ausprobiert. Die Schmallenberger konnten daher mit einer starken Truppe auftreten. Am Ende hieß es 7-1 für Schmallenberg und somit direkt die Übernahme der Tabellenführung.

Ein Highlight im Spiel gegen den TV Arnsberg war das Mixed. Karin Krähling als erfahrene Mixedspielerin hatte ihr Debüt mit Simon Jung. Nach dem Verlust des ersten Satzes mit 17-21 haben die beiden sehr gut umgestellt. Sie gewannen die beiden weiteren Sätze mit 21-12 und 21-17, für den SV Schmallenberg ein tolles Spiel. Alle anderen Spiele waren natürlich auch sehenswert. Ein weiteres Dreisatzspiel war das zweite Herrendoppel mit Simon Jung und Michael Koch. Sie gewannen den ersten Satz deutlich mit 21-8, gaben den zweiten dann jedoch 18-21 knapp ab. Im dritten Satz konnten sie sich dann aber wieder auf die Gegner einstellen und siegten mit 21-10. Die anderen Spiele wurden in zwei Sätzen gewonnen, nur Frederik Wulf musste sich knapp in zwei Sätzen mit jeweils 18-21 im 2. Herreneinzel geschlagen geben.

Das Fazit des Mannschaftsführers Matthias Hardebusch: „Mit dieser Truppe können wir diese Saison bestimmt wieder gut in der Staffel mithalten.“

Gespielt haben (gewonnene hervorgehoben):

1. HD: Matthias Hardebusch/Frederik Wulf
2. HD: Simon Jung/Michael Koch
DD: Monika Gilsbach/Vanessa Maniura
1. HE: Matthias Hardebusch
2. HE: Frederik Wulf
3. HE: Michael Koch
DE: Monika Gilsbach
GD: Simon Jung/Karin Krähling

 

* Angaben zu gesetzlichen Regelungen und Infos zu Corona-Bestimmungen laut aktuellem Tagesstand am 24.08.2020. Angaben ohne Gewähr

Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewisse Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.