Schmallenberg spielt Unentschieden gegen Letmather TV 2

„Gefühlt wie ein Sieg“

Meisterschaftsspiel Letmather TV 1877 2 – SV Schmallenberg 1 (4-4)

Erneut musste der SV ohne Stammspieler und zweiten Herrn Jonas Tigges auskommen. So musste bei der Spieleraufstellung umgestellt werden und es kamen Doppelkonstellationen zustande, die nicht eingespielt waren.

Matthias Hardebusch und Florian Meznar spielten gemeinsam das erste Doppel. Sie traten zum ersten Mal gemeinsam an, waren nicht zusammen eingespielt und hatten starke Gegner. Dennoch kämpften sie im zweiten Satz bis 22:20 und verloren diesen somit nur knapp. Den ersten Satz hatten die Gegner 21-13 gewonnen. Im zweiten Doppel spielte Thomas Schmidt mit Karl-Hermann Gilsbach, der als Ersatzspieler eingesprungen war. Sie unterlagen mit 21-7 und 21-17. Die Schmallenberger Damen allerdings punkteten im Doppel, Monika Gilsbach und Karin Krähling gewannen mit 16-21 und 15-12 souverän.

Das erste und zweite Herreneinzel gingen aufs gegnerische Punktekonto. Matthias Hardebusch verlor mit 21-10 und 21-16 gegen den starken 1. Herrn vom Letmather TV. Florian Meznar, der ins zweite Einzel vorgerutscht war, fuhr gegen einen sehr guten Gegenspieler die allererste Niederlage in einem Einzel diese Saison ein (21-13, 21-10). Der Mannschafts-Neuzugang Eberhard Mildner überzeugte dagegen im dritten Einzel und konnte mit seiner langjährigen Erfahrung seinen jüngeren Gegner deutlich in zwei Sätzen mit 15-21 und 14-21 schlagen. Etwas mehr zu kämpfen hatte diesmal Monika Gilsbach in ihrem Einzel. Die Teilnehmerin der Deutschen Meisterschaften, die in der Kreisliga in ihren Einzeln sonst nicht so schnell an ihre Belastungsgrenze kommt, musste in ihrem Einzel ordentlich Gas geben. Dennoch siegte sie in zwei Sätzen mit 19-12 und 17-21.

Auch das Mixed war erfolgreich für Schmallenberg: Eberhard Mildner und Karin Krähling mussten sich im ersten Satz erstmal finden, daher fiel dieser ziemlich knapp aus (19-21), im zweiten Satz lief es für die beiden dann besser und sie konnten diesen mit 15-21 deutlicher gewinnen.

„Da Letmathe gegenüber dem Hinspiel bessere Spieler(innen) hatte und das Schmallenberger Team auf einen Stammspieler verzichten musste, war das Unentschieden gefühlt wie ein Sieg“, so Mannschaftsführer Matthias Hardebusch.

Gespielt haben (gewonnene hervorgehoben):

1. HD: Matthias Hardebusch/Florian Meznar
2. HD: Thomas Schmidt/Karl-Hermann Gilsbach
DD: Monika Gilsbach/Karin Krähling
1. HE: Matthias Hardebusch
2. HE: Florian Meznar
3. HE: Eberhard Mildner
DE: Monika Gilsbach
GD: Eberhard Mildner/Karin Krähling