„Besser konnte man die Saison nicht beenden“

Schmallenberger Badminton-Mannschaft gewinnt 8-0 in Altena gegen den TV Städt.-Rahmede

Meisterschaftsspiel TV Städt.-Rahmede 2 – SV Schmallenberg 1 (0-8)
(Staffel: O19-N2-KL - Kreisliga Nord 2)


Besonders hervorzuheben ist das 2. Herrendoppel mit Florian Meznar und Frederik Wulf, die ein tolles Match gespielt haben. Sie ließen den Gegnern im ersten Satz nur 8 Punkte, im zweiten gewannen sie dann mit 18-21. Auch das Mixed Andreas Borchardt und Karin Krähling hat gut gespielt. Die Satzergebnisse lauten hier 17-21, 23-21 und 13-21. Florian Meznar gewann sein drittes Einzel erneut, damit schließt er die Saison mit ausschließlich gewonnenen dritten Herreneinzeln ab. Er gewann auch zwei zweite Einzel und kann damit auf eine für sich persönlich sehr erfolgreiche Saison zurückblicken. Sein Doppelpartner Frederik Wulf, aus der Schmallenberger Jugend in die erste Mannschaft gekommen, hat sich prima integriert und auch schon seine ersten Spiele gewinnen können. Die Mannschaft hofft auf weiteren Zuwachs aus den eigenen Reihen der Jugendspieler für die kommende Saison.

„Unser letzter 8:0 Sieg ist schon über 10 Jahre her“, freut sich Mannschaftsführer Matthias Hardebusch über den grandiosen Auswärtssieg. „Besser konnte man die Saison nicht beenden.“

Gespielt haben (gewonnene hervorgehoben):

1. HD: Matthias Hardebusch/Jonas Tigges
2. HD: Florian Meznar/Frederik Wulf
DD: Monika Gilsbach/Brigitte Borchardt
1. HE: Matthias Hardebusch
2. HE: Jonas Tigges
3. HE: Florian Meznar
DE: Monika Gilsbach
GD: Andreas Borchardt/Karin Krähling